pjat
potentiell jämmerlicher ausflug ins triviale
Friday, May 27, 2005
aus der ferne
eigentlich hatte ich ja mit mir selber (selbst?! hendrik, hülf! ;) ) vereinbart, dass ich bis zur fertigstellung meiner magisterarbeit das bloggen auf eis lege. aber jetzt sitze ich gerade hier während der blauen stunde allein im schönen aachen, wo ich mal wieder vorübergehend verweile, und habe nichts besseres zu tun, als mal wieder ein lebenszeichen von mir zu geben.

dass das möglich ist verdankt sich auch nur der tatsache, dass es endlich (!) voran geht mit dem schreiben meiner magisterarbeit. wahrscheinlich bin ich motivierter seitdem ich beschlossen habe, so viele bekloppte filme wie möglich darin unterzubringen :)!
dahingehend bin ich auch immer noch offen für vorschläge. und wenn mir jemand ganz viel geld dafür bietet, dass ich seinen namen oder ein wort seiner wahl im text unterbringe, würde ich auch mit mir verhandeln lassen... irgendwo muss das geld ja herkommen, dass ich für diverse fahrten in den norden verbrate.

oh, und übrigens: gestern hat sich eine fledermaus hier ins treppenhaus verflogen. ich habe nicht gekreischt (! wer's noch nicht weiß: ich kreische immer, wenn flatterviecher in meine nähe kommen, also motten und so zeug. dagegen habe nichts gegen fledermäuse, allerdings will ich auch nicht gerne von ihnen angeflogen werden - wobei die wahrscheinlichkeit natürlich auch geringer ist, die sind ja auch nicht so doof wie motten) und das direkt mal als endgültiges zeichen dafür gesehen, dass ich mir dringen den neuen batman anschauen muss.

ansonsten hat der plan, zu rheinkultur zu fahren, gestalt angenommen: netterweise findet das dieses jahr nämlich erst am 02.07. statt, was bedeutet, dass ich grandiose musik u.a. von dredg (yeah!), and you will know us by the trail of dead, moneybrother, tomte und vielen, vielen anderen hören/sehen kann, da ich dann mit meiner magisterarbeit endgültig fertig bin (vielmehr: fertig sein muss - und deshalb werde).
ich kann jedenfalls nur jedem ans herz legen, sich diese gelegenheit nicht entgehen zu lassen: umsonst, draußen und gute mucke - was will man mehr.

alsdann, bevor mir meine verbleibenden leser vor langeweile schlafend vom stuhl fallen, breche ich an dieser stelle lieber ab und verbleibe mit dem hinweis, dass in zukunft eh wieder alles besser wird (klar, oder?),
eure pjat

Labels: ,

schrieb pjat um 22:04   7 comments Rückkopplung
Saturday, May 21, 2005
völlig zusammenhanglos
Dabei gründet der Erfolg vor allem der privaten Fernsehsender absolut tuttifrutti auf unserem Hunger nach möglichst apart angerichtetem Menschenfleisch. Wer sich da verwundert an der Erektion kratzt und wissen möchte, warum ausgerechnet die Parteien mit einem C im Namen einst und jetzt mit solchem Nachdruck die Softpornosender und Gewaltvermarkter in unser Leben gedrückt haben, der sei einfach darauf hingewiesen, dass die ersten Satellitenantennen, die unsere Dächer schmückten, allesamt die Aufschrift „SatAn“ trugen. Wir sind Papst, fällt mir dazu noch ein.


(mehr dazu hier).

oh, mein karnickel war berühmt, bevor es es gab... ;)
schrieb pjat um 11:03   0 comments Rückkopplung

 
moi-demoiselle

name: pjat
zuhaus in: Germany
stimmungsbarometer: pjat ist gerade The current mood of pjat at www.imood.com

pjat bloggt banal. finde dich damit ab.
mehr profilbildendes
anknüpfungspunkte
in farbe (und bunt)

    www.flickr.com
neulich
meinungsforschung
früher
das übliche

RSS-Feed
BlogKarte

Munich Blogs
bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis
blogoscoop



kostenloser Counter


Powered by

Isnaini Dot Com

BLOGGER