pjat
potentiell jämmerlicher ausflug ins triviale
Saturday, October 08, 2005
liebe freunde des gedruckten worts
an dieser stelle mal ein kleiner hilfeaufruf:

ich suche für meine magisterprüfungen noch ein beispiel für die literarische umsetzung des motivs der mensch-tier-verwandlung. meine beispiele brechen mit kafkas verwandlung ab, ich bräuchte noch einen oder mehrere aktuellere texte. es kann sich um einen roman, aber auch um eine kurzgeschichte, novelle o.ä. handeln, bloß bitte keine lyrik und kein drama. es muss nicht unbedingt höhenkammliteratur sein, gepflegte unterhaltungslektüre tut es ggf. auch. das motiv sollte zentral sein. ganz besonders toll wäre etwas, was aktuelle entwicklungen beispielsweise der gentechnik-debatte aufgreift, also auch einen zeitbezug herstellt. im übrigens geht auch die verwandlung von tier zum menschen. ja, auch die werwolf-thematik fällt in den bereich.

any suggestions?

kleine korrektur: eigentlich gehen theaterstücke doch in ordnung. und lyrik im zweifelsfalle auch, solange sie episch ist.
schrieb pjat um 15:37   Rückkopplung
10 Comments:
  • Am 9/10/05 11:40 schrieb Anonymous leni

    wie wäre es mit kinderliterarischen texten? ;o)

     
  • Am 9/10/05 12:58 schrieb Blogger pjat

    prinzipiell natürlich schon (ich übe mich in toleranz ;) ), bloß denke ich das spielt dann eher in der kinderliterarischen fantastik eine rolle und würde damit irgendwo zwischen dem verwandlungsmotiv im märchen und den (pseudo)wissenschaftlich erklärten verwandlungen im 19. jh. soll heißen: den bereich hab ich schon abgedeckt. wenn es da aber was interessantes gibt, dann bin ich für vorschläge offen. oh, und falls dir ein wirklich interessantes märchenbeispiel einfällt... :) (momentan habe ich entweder "jorinde und joringel" oder "die kleine meerjungfrau").

     
  • Am 9/10/05 14:16 schrieb Anonymous leni

    hm, klar! allerdings gehören tiergestalten zum 'normalen' inventar von kinderbüchern, so dass verwandlungen eigentlich immer und überall, auch außerhalb der fantastischen erzählung auftreten können. und es auch tun ;o) - mein liebling hier: "wo die wilden kerle wohnen" ... übrigens eine sehr interessante seite zur (kinderliterarischen)fantasik: http://www.ph-heidelberg.de/wp/rank/fantastik/index.htm
    aber ist es denn nicht auch in der erwachsenenliteratur so ein ding mit den verwandlungen? ich würde das motiv da mittlerweile auch eher in der ecke fantasy oder science fiction stecken...
    aber um einen konstruktiven vorschlag zu machen: hier ein sehr interessantes jugendbuch zum thema:
    Melvin Burgess, Hundsfrau, Carlsen Verlag 2003, 223 S., ab 14
    wg. den märchen - e.t.a. hoffmann und bretano haben wohl auch ganz interessante dinge dazu. sonst gibt es noch die geschichte mit den raaben, unzählige asiatische legenden... aber hier würde ich dir zunächst folgende seite empfehlen: http://www.maerchenlexikon.de/inhalt.htm
    ich schau mich aber weiter um...

     
  • Am 9/10/05 14:50 schrieb Blogger pjat

    ja, ich möchte ja auch ein bisschen diesen bogen beschreiben: von der verwandlung durch die götter bzw. eine höhere macht (ovid, märchen) zu den scifi-ansätzen m 19. jh. ausgelöst durch den darwinismus über die verwendung des bildes im bereich des grotesken wie bei kafka, wo sich gar keine motivation für die verwandlung feststellen lässt, hin zu... das ist eben die frage. wie gesagt, am interessantesten wäre da wohl tatsächlich wieder etwas scifi-mäßiges, bloß eben nicht mehr durch darwinismus in dem sinne, sondern durch menschliche manipulation im bereich der gentechnik. bloß kenn ich da eben nichts passendes zu :(. aber auch wenn es nichts mit gentechnik zu tun hat: es sollte jedenfalls eine (weiter)entwicklung des motivs deutlich werden, denn sonst kann ich auch wirklich mit kafka abbrechen ;).

    die märchenseite werde ich mir auf jeden fall mal anschauen, danke für den hinweis :)!

     
  • Am 9/10/05 15:54 schrieb Blogger pjat

    ich nutz das hier mal gerade, um ein paar märchen zu notieren:
    der froschkönig
    die schöne und das biest

     
  • Am 9/10/05 19:16 schrieb Anonymous leni

    ach so, material zu kafka hab ich mehr als genug... falls interesse besteht.(ich schnuer mal ein paeckchen) hast du dir die seite schon mal angesehen?: http://www.20six.de/dabi2006/weblogCategory/msk5j4wu9i8c
    ich weiß nicht, ob das hand und fuss hat, was da steht; aber dein thema duerfte es treffen, nicht?

     
  • Am 9/10/05 19:29 schrieb Anonymous leni

    ich lass dich heute nicht in ruh ;o)
    ich hab noch mal einen tipp: bei meinen herzallerliebsten wiener freunden auf der homepage gibt es ein paar artikel zum verwandlungsmotiv in der kinderliteratur. und die sind wirklich gut (und zitierfähig). die pdfs findest du unter: http://www.jugendliteratur.net/downloads.html
    *Klaus Gasperi: Die immer mögliche Verwandlung/Fluch und Erlösung im Märchen
    *Arno Russegger: Zauberei ist mächtiger als heißes Pech Metamorphosen, Verwandlungen, Maskierungen in der Fantasy-Literatur für Kinder

     
  • Am 9/10/05 19:44 schrieb Anonymous leni

    toll:
    http://www.randomhouse.com/crown/metamorphosis/

     
  • Am 9/10/05 22:26 schrieb Blogger pjat

    hihi... vor lauter tipps geben kommst du nachher wieder zu nix ;)
    danke, ich werde mir alles mal in ruhe anschauen :)!

     
  • Am 9/10/05 22:33 schrieb Blogger pjat

    diese kuper-seite kannte ich übrigens schon, hatte mir das filmchen mal angeschaut :)

     
Post a Comment
<< Home
 

Rückkopplung:

Create a Link


 
moi-demoiselle

name: pjat
zuhaus in: Germany
stimmungsbarometer: pjat ist gerade The current mood of pjat at www.imood.com

pjat bloggt banal. finde dich damit ab.
mehr profilbildendes
anknüpfungspunkte
in farbe (und bunt)

    www.flickr.com
neulich
meinungsforschung
früher
das übliche

RSS-Feed
BlogKarte

Munich Blogs
bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis
blogoscoop



kostenloser Counter


Powered by

Isnaini Dot Com

BLOGGER